Lukas Nemecz nach Auftaktsieg in Finkenstein bei Audi Circuit in der Pole-Position

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
Lukas Nemecz hat seine gute Form von der DP World Tour zum Audi Circuit mitgenommen!

Der Grazer spielte am Dienstag im GC Schloss Finkenstein eine starke 66er-Runde (-6) und wiederholte damit auf der ersten Station der vierteiligen Turnierserie seinen Vorjahreserfolg. Mit drei Schlägen Rückstand landete der Kärntner Lokalmatador Christoph Körbler (69/-3) auf Platz zwei. Das steirische Quartett Timon Baltl, Gerold Folk, Niklas Regner und Florian Ruprecht sowie der Burgenländer Uli Weinhandl teilten sich mit jeweils 70 Schlägen (-2) Rang drei. 

Nemecz legte gleich mit einem Eagle auf dem Par 5 der ersten Spielbahn los, sammelte im weiteren Verlauf der Runde auch fünf Birdies und kassierte nur ein einziges Bogey. Als Gesamtführender wird der Steier nun mit einem Audi e-tron GT zum nächsten Turnier am Donnerstag im GC Klagenfurt-Seltenheim anreisen.

Lukas Nemecz

„Es war heute ziemlich windig, daher ist diese 66 auch sehr viel wert. Das lange Spiel hat sich sehr gut angefühlt. Ich habe mit neuen Eisen gespielt, die durchwegs gut funktioniert haben. Dafür war auf den Grüns noch Luft nach oben, auch wenn es sehr schwer zu putten war. Mit einem Sieg in den Audi Circuit zu starten, freut mich natürlich sehr. Damit habe ich mir eine gute Ausgangsposition für den weiteren Verlauf der Turnierserie geschaffen."

Christoph Körbler, der seine aktive Karriere beendet hat und nun als Teaching-Pro im GC St. Veit-Längsee tätig ist, zeigte mit einer 69er-Runde auf.

Christoph Körbler

„Wenn die Erwartungshaltung sinkt, dann gehen im Golf einige Dinge ganz einfach leichter von der Hand. Ich spiele ja nur noch in meiner Freizeit, weil ich ansonsten mit dem Unterrichten sehr eingespannt bin. Es macht aber großen Spaß, beim Audi Circuit dabei zu sein. Dass diese Serie auch für Topprofis ihren Reiz hat, zeigt die Teilnahme von Lukas Nemecz, Niklas Regner, Timon Baltl oder Martin Wiegele.“

Niklas Regner steckten noch die Strapazen einer 30-stündigen Rückreise vom Challenge-Tour-Turnier in der vergangenen Woche im südafrikanischen Limpopo in den Knochen, dazu packte der Steirer heute bis auf den Putter einen neuen Schlägersatz aus. 

Niklas Regner

„Der Driver war noch etwas gewöhnungsbedürftig, ansonsten bin ich mit dem Material aber ganz gut zurechtgekommen. Leider habe ich einige Birdie-Chancen liegengelassen, dazu habe ich auf der 17 nach einem schlechten Abschlag rechts in den Wald ein Doppelbogey hinnehmen müssen.“

Ergebnisse

Weitere Informationen unter www.audi-circuit.at!

Audi Circuit (Termine):

5. April 2022: 1. Turnier Audi Circuit presented by Kärnten Golf, GC Schloss Finkenstein

7. April 2022: 2. Turnier Audi Circuit presented by Alpe-Adria-Golf Card, GC Klagenfurt-Seltenheim

12. April 2022:  Audi Circuit Playoff (GC Murhof)

13. April 2022: 3. Turnier Audi Circuit, GC Murhof

14. April 2022: 4. Turnier Audi Circuit, GC Murhof

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email